Männersauna wird zur Gemeinschaftssauna

Werte Saunagäste,

ab dem 1. November wird es am Freitag keine reine Männersauna mehr geben. Die Geschäftsführung ist zu dem Schluss gekommen, dass die traditionelle Männersauna nicht mehr zeitgemäß ist. Umfragen bestätigen diese Aussage. So sind 94% der männlichen Saunabesucher – nach einer Umfrage des deutschen Saunabundes – gegen eine Geschlechtertrennung.

Wir gehen davon aus, dass auch unsere Herren nichts gegen eine Gemeinschaftssauna einzuwenden haben, stehen aber natürlich Einwänden offen gegenüber.

Frauen sehen das mit der Gemeinschaftsauna noch etwas anders. Hier waren es 2016 noch 35 Prozent, die für eine Geschlechertrennung sind. Aus diesem Grund werden wir die Frauensauna auch weiter jeden Donnerstag anbieten.